Einstellungen
 

Motorradlärm in Wermelskirchen

Lärmmessungen 2018 mit Aufstellung von zwei Dialog-Displays

Die Stadtverwaltung Wermelskirchen startet am 15.05.2018 eine dritte Messreihe zur Erfassung des Motorradlärms.

Die ersten Messungen werden an den Standorten „Lüdorf“ und „Halzenberg“ durchgeführt.

Ab diesem Jahr gibt es die Besonderheit, dass neben den Lärmmessungen mit Seitenradargeräten, zusätzlich Dialog-Displays aufgestellt werden.

Die Dialog-Displays sind als Maßnahme in der Arbeitsgruppe „Motorradlärm“ von betroffenen Anwohnern, Motorradfahrern und Vertretern der Verwaltung vorgeschlagen worden.

Neben der gewohnten Grundfunktion den Fahrzeugführer mit dem "Lob & Tadel"-Prinzip (Langsam und Danke) auf die aktuell gefahrene Geschwindigkeit hinzuweisen, ist das neue Motorradlärm-System in der Lage eine weitere Rückmeldung abzugeben. Mit dem vorab - durch den Leitpfosten - gemessenen Audiowert, wird bei einer Überschreitung des konfigurierbaren Schwellwerts das Feedback "Leiser!" ausgewiesen, um bewusst auf die gewählte Drehzahl des Motorrads hinzuweisen.

Mit Hilfe dieser Maßnahme soll eine Sensibilisierung der Motorradfahrer angestrebt werden, um ein rücksichtsvolleres Fahrverhalten zu erreichen.

Im Jahr 2018 werden die Messungen im Zeitraum von Mitte Mai bis Oktober erfolgen.